Navigation
Malteser Sanitätsstation Ameland

Feier zum 60. Jubiläum 2019

Rückblick auf 60 Jahre Ameland-Einsatz 2019

Seit 60 Jahren führt der Malteser Hilfsdienst aus der Diözese Münster in den nordrhein-westfälischen Sommerferien den Sanitätseinsatz auf der niederländischen Insel Ameland durch. Ihre Aufgabe ist die sanitätsdienstliche Betreuung der deutschen Ferienlager.
Mit den Einsatzkräften des diesjährigen Sanitätseinsatzes, den Pastoralteams, deren Aufgabe die seelsorgerische Betreuung der Ferienlager ist, sowie den Ameländer Kooperationspartner, wie zum Beispiel die Ärzte und die Vereinigung der Hofbesitzer, wurde das 60-jährige Bestehen des Ameland-Einsatzes nun am zweiten Novemberwochenende vor Ort auf dem Ferienhof „De Zwaluw“ in Buren gefeiert.
Gemeinsam feierten die Teilnehmer einen Gottesdienst auf dem Ferienhof, der von Pastor Carsten Weidisch, dem Vorsitzenden des Katholischen Ferienwerkes Ameland, die Arbeitsgemeinschaft der Träger von Ferienerholungsmaßnahmen auf Ameland, zelebriert wurde. In einer kleinen Feierstunde wurde auf die vergangenen 60 Jahre zurückgeblickt.
Für die Teilnehmer bestand an diesem Wochenende auch die Möglichkeit die Praxis des Hausarztes Henrik Maters, der in den Sommerferien für die Ferienlager seine Arztsprechstunde auch in der Malteser-Station anbietet, zu besichtigen. Des Weiteren wurde der niederländische Rettungsdienst in Nes auf Ameland besucht. Deren Mitarbeiter stellten ihre Fahrzeuge vor und erläuterten die Organisation des Rettungsdienstes in den Niederlanden und speziell auf der Insel Ameland. Eine Treckerfahrt am Strand rundete das Wochenendprogramm schließlich ab.

Weitere Informationen